La Masia: Zwei Barça-Talente nach FIFA-Sanktion wieder spielberechtigt

StartNewsLa Masia: Zwei Barça-Talente nach FIFA-Sanktion wieder spielberechtigt
- Anzeige -
- Anzeige -

Nachdem die FIFA Anfang September elf weitere Spieler von La Masia sperrte, gab es nun eine positive Bescheinigung für die Rückkehr der Barça-Talente Ilaix und Haitam Abaida (Infantil A). Der FC Barcelona rechnet in Kürze mit weiteren Rückkehrern aus dem Topf der gesperrten Jungspieler.

Selten aber doch gibt es derzeit gute Nachrichten vonseiten der FIFA für den FC Barcelona. Sie beziehen sich in diesem Fall auf die Rückkehr von zwei gesperrten La-Masia-Talenten, die der Weltverband Anfang September vorläufig vom Spielbetrieb ausschloss. Es handelt sich dabei um Ilaix

und Haitam Abaida, die beide in der Jugendkategorie der Infantil A (Altersstufe 13-14) spielen.

Die FIFA erklärte, dass man die Transfers dieser elf Spieler genauer unter die Lupe nehmen werde – in dieser Zeit sei keiner der Barça-Talente spielberechtigt. Dies trifft aktuell noch auf folgende Nachwuchskicker zu (die Namen der drei Jüngsten sind nicht bekannt):

  • Erick (Juvenil B)
  • Imad (Cadete A)
  • Labinot (Cadete A)
  • Anssumane Fati (Cadete B)
  • Konrad de la Fuente (Cadete B)
  • Xavi Simons (Infantil B)

Bereits einige Zeit zuvor musste Barça fünf Spieler von La Masia notgedrungen abgeben. Es handelte sich hierbei um diese Talente:

  • Jang (Korea)
  • Patrice Sousia (Kamerun)
  • Ben Lederman (USA)
  • Matías Lacava (Venezuela)
  • Fede Fofana (Niederlande)

Für einen tieferen Einblick in die Materie empfehlen wir das Interview mit der Mutter von Fede Fofana, die die Folgen der FIFA-Sanktion für ihren Sohn offenlegte: Klick!

- Anzeige -

AKTUELLE USER-KOMMENTARE